Versandkostenfrei ab 35 USD Versandkostenfrei ab 25 EURVersandkostenfrei ab 25 GBP
Schneller Versand
ÜBER 1 MIO. MAL VERKAUFT
Währung
USD ($)
GBP (£)
EUR (€)
USD ($)
Sprache:
Deutsch
Nederlands
English
Svenska
Français
Español
Deutsch

Tinnitus

Es leiden heutzutage viel zu viele Menschen an Tinnitus und es werden immer mehr. Wir hoffen euch zum Nachdenken anzuregen, indem wir euch hier ein paar Grundlagen erklären. Lernst mehr über Tinnitus durch unseren Eintrag und kämpft mit gegen Tinnitus.

Dein Ohr
In deinem Ohr hast du ca. 15.000 kleine Härchen, aber wir nutzen nur ca. 3.000 davon um zu hören.Wenn Schallwellen - oder anderer Druck, z.B. auch Wasser oder Wind, in die Ohren eindringen, dann bewegen sich diese Härchen. Je stärker der Druck ist, desto stärker bewegen sie sich und desto schneller können sie umknicken und dauerhaften schaden nehmen. Zu viel (Schall-) Druck kann Schwerhörigkeit und Klingeln in den Ohren, den sog. Tinnitus, verursachen. Meistens kann sich das Ohr wieder erholen, aber wenn das öfter oder dauerhaft passiert bleiben dauerhafte Schäden zurück.

Tinnitus
So wird das Klingeln, Pfeifen oder Rauschen in den Ohren genannt, das bei geschädigten Ohren oft auftritt und auch in völliger Stille weiterhin zu hören ist. Die Lautstärke des Tinnitus kann sich vielleicht verändern, doch wenn man ihn einmal hat wird er immer bleiben - und es gibt aktuell noch keine Chance auf Heilung. Tinnitus ist keine Krankheit, sondern ein Symptom von geschädigten Ohren und kann deswegen einfach vermieden werden, wenn man die richtigen Schutzmaßnahmen ergreift.

Auslöser
Auslöser für Tinnitus ist meistens langanhaltende Lärmeinwirkung, was z.B. bei der Arbeit in lauten Umgebungen, auf Konzerten oder beim Gebrauch von Kopfhörern der Fall sein kann. Je näher die Ohren an der Schallquelle sind, desto mehr Schaden kann angerichtet werden. Generelle Lautstärkeempfindlichkeit und Vorerkrankungen können das Auftreten von Tinnitus zudem begünstigen.

Statistik
Tinnitus wird zunehmend als ernsthafte globale Gesundheitsgefahr wahrgenommen. Schätzungsweise 50 Millionen Amerikaner leiden schon unter einer Form davon, davon ca. 12 Millionen dauerhaft. Unter den 7-Jährigen hat sich in den letzten Jahren die Anzahl der unter permanentem oder temporären Tinnitus leidenden von 12% auf 60% gesteigert.

Tinnitus vermeiden
Da es bisher und in absehbarer Zeit keine Behandlungsmöglichkeit gibt ist Vorsorge das einzige was wirklich effektiv hilft. Benutzt Ohrenstöpsel oder anderen Gehörschutz wenn ihr euch in lauten Umgebungen aufhaltet