Versandkostenfrei ab 35 USD Versandkostenfrei ab 25 EURVersandkostenfrei ab 25 GBP
Schneller Versand
ÜBER 1 MIO. MAL VERKAUFT
Währung
USD ($)
GBP (£)
EUR (€)
USD ($)
Sprache:
Deutsch
Nederlands
English
Svenska
Français
Español
Deutsch

Die Lautstärke

Du wirst dich fragen, warum man nicht einfach die Lautstärke eines Konzerts reduzieren kann. Das würde theoretisch funktionieren, doch in der Realität gibt es noch viel mehr Faktoren die einen Einfluss auf die Lautstärke haben:

Musiker
Viele Musiker hören sich auf der Bühne nicht selbst - deswegen drehen sie sich lauter, anstatt die anderen Instrumente zu dämmen. Auch benutzen manche von ihnen noch Schaumstoffohrstöpsel, mit denen viel zu viel Lautstärke, aber vor allem die Höhen entfernt werden und man deshalb noch lauter drehen möchte. Das bewirkt dann ein noch größeres Risiko für Techniker und Publikum.

Tontechniker
Es ist meist freiwillig, sich während der Ausbildung zum Tontechniker mit dem menschlichen Gehör zu beschäftigen. Und wenn wir ehrlich sind - es ist vielleicht auch nicht das spannendste Thema. Diese Menschen sind durch ihren Musikenthusiasmus zu ihren Jobs gekommen und nicht durch ihre anatomischen Kenntnisse. Aber viele von ihnen denken, sie würden sich mit Ohrstöpsel schützen. Doch - gerade bei den Schaumstoffmodellen - ist Schutz fast kontraproduktiv: Denn wenn der Techniker die Höhen nicht mehr hört.... macht er lauter!

Veranstalter
Konzertveranstalter machen einen super Job, wenn es um die Organisation von Events geht. Aber sie sind eben weder Tontechniker, noch Akustikspezialisten. Konzerte finden oft in großen Hallen, aber auch in Kirchen und kleinen Clubs statt, von denen viele nicht für Liveauftritte ausgelegt sind. Deswegen müssen Veranstalter lernen wie sie die Akustik in ihren Hallen in den Griff bekommen, um die Sicherheit der Zuhörer gewährleisten zu können.

Die Atmosphäre
Wer würde schon viel Geld für ein Konzert bezahlen, bei dem die Musik auf Zimmerlautstärke läuft? Wir wollen die Bässe in der Magengegend fühlen und laut mitsingen. Und wenn 30.000 Leute mitsingen muss man nun mal laut aufdrehen, um noch in der letzten Reihe gehört zu werden.

Täglicher Lärm
Egal wo wir sind, überall ist Lärm. Auf der Straße, in Clubs, Kinos, Büros, Werkstätten und so weiter. Dieser Lärm erhöht die Grundlautstärke - du sprichst also lauter, machst das Radio lauter und probierst den Lärm zu übertönen. Das ist zwar ungesund, aber was will man sonst machen?